Sara Steinhardt
Für Frankfurt.

Über mich: Das Wichtigste in Kürze

Name: Sara Julia Anna Steinhardt

Alter: 34

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder

Beruf: Lehrerin (Englisch, Französisch, Spanisch, Politik/Wirtschaft, Darstellendes Spiel)

Hobbies: Fahrradfahren, Inlineskaten, Lesen, Kochen, Reisen, (Kirchen)Chor...

Politische Interessensgebiete: Bildung (Schule und Hochschule), Familie und Soziales, Frauen, Infrastruktur / Verkehr, Wohnen / Stadtplanung


Wenn Sie etwas mehr Zeit zum Lesen haben...

Meine Herkunft
Mein Name ist Sara Steinhardt. Ich bin in Nordhessen geboren und aufgewachsen. Mein Vater ist Orthopädie-Schuhtechniker (Meister) mit einem eigenen kleinen Betrieb, in dem auch meine Mutter, eigentlich gelernte Friseurin, als Bürokauffrau bis zu ihrem Renteneintritt gearbeitet hat. Mein Vater stammt aus Nordhessen, meine Mutter ist als Kind mit ihren Eltern aus dem Sudetenland nach Hessen geflüchtet. Nach dem Abitur 2006 bin ich ins schöne Frankfurt gezogen um als Erste in meiner Familie zu studieren und habe diese Stadt in mein Herz geschlossen.

Meine Ausbildung
Ich bin 34 Jahre alt und Gymnasiallehrerin für die Fächer Englisch, Französisch, Spanisch und Politik/Wirtschaft. Ich habe eine Weiterbildung für das Fach Darstellendes Spiel und eine Basisqualifikation für das Fach Deutsch als Zweitsprache. Zurzeit arbeite ich an der Schule am Mainbogen (Integrierte Gesamtschule) in Fechenheim. Um ein gutes Sprachvorbild für meine Schüler zu sein, habe ich ein Semester an der Sorbonne in Paris und ein Semester an der Macquarie University in Sydney studiert. Außerdem habe ich ein 3-monatiges Auslandspraktikum an der Außenstelle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Santiago de Chile absolviert. Diese Reisen haben mich sehr geprägt und mir eine andere Sicht auf meine Heimat Deutschland und Frankfurt ermöglicht, die ich nutzen möchte. Ermöglicht wurden mir mein Studium und meine Auslandsaufenthalte vor allem durch ein Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Studienstiftung des deutschen Volkes, wofür ich sehr dankbar bin und weshalb ich der Gesellschaft durch mein politisches Engagement etwas zurück geben möchte.

Mein Weg zur Politik
Zur Politik kam ich über
die Junge Union, die Jugendorganisation der CDU, in meiner Heimat. Später, im Studium, kam dann auch der Ring Christlich-Demokratischer Studenten, kurz RCDS, hinzu, für den ich u.a. drei Jahre im Studentenparlament saß. Hier habe ich erste parlamentarische Erfahrungen machen können. Nach meinem Auslandsstudium trat ich dann 2009 in die CDU ein und wurde von der Partei in ein Nachwuchsförderprogramm aufgenommen. Seitdem bin ich in der CDU und in zahlreichen Vereinigungen und
Sonderorganisationen aktiv, da ich denke, dass so das breite Spektrum und die unterschiedlichen Positionen innerhalb einer Volkspartei am besten abgebildet und ausgehandelt werden können.

Meine Freizeit
Um mich von der Arbeit und der Politik zu erholen, liebe ich es, mit meinem Mann N
ico und unseren Kindern Johanna und Frederik gemeinsam an der frischen Luft zu sein, entweder zu Fuß, auf Inline-Skates oder auf dem Fahrrad. Da wir das Mainufer im Gallus ja fast vor der Haustür haben, nutzen wir oft diese Gelegenheit oder machen auch gerne einen Ausflug über die Frankenallee und den Europagarten zum Rebstockgelände und weiter zur Nidda.


Politische Funktionen

In der CDU:
Stellvertretende Vorsitzende der CDU Gallus / Gutleut
Leiterin des Fachausschusses Bildung und Mitgliederbeauftragte der CDU Frankfurt
Beisitzerin im Landesvorstand der CDU Hessen (jüngstes gewähltes Mitglied)

In den Vereinigungen der CDU:
Vorsitzende der Frauen Union Frankfurt, Stellvertretende Landesvorsitzende der Frauen Union Hessen
Ehrenvorsitzende des RCDS Hessen, Landesvorstandsmitglied des RCDA Hessen
Beisitzerin im Kreisvorstand des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Frankfurt
Beisitzerin im Landesvorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlich-Demokratischer Lehrer in Hessen

Auf Stadtebene / Ehrenamtliche Tätigkeiten:
Sozialpflegerin im Gallus
Kinderbeauftragte der Innenstadt
Mitglied im Ortsbeirat 1 der Stadt Frankfurt

Mitglied der Stadtverordnetenversammlung

Engagiert in verschiedenen KiTa-/Schul-Fördervereinen, in der evang. Gemeinde Frieden und Versöhnung (Gallus) und in verschiedenen Stadtteilarbeitskreisen (Innenstadt, Gutleutviertel, Gallus)